Jung-Politiker beenden Jugendlandtag mit Gottesdienst

Oktober 10, 2010 Aktuell

Ein Gottesdienst hat in diesem Jahr erstmals den Abschluss des Jugendlandtages gebildet. Mehr als die Hälfte der Jugendlichen blieb hierfür länger im Landtag.

Von Carolin Brunke

Als Abschluss des diesjährigen Jugendlandtages haben Organisatorin Doro Dietsch zusammen mit dem Superintendenten Ulrich Lilie und Prälat Dr. Karl-Heinz Vogt einen ökumenischen Gottesdienst gestaltet. Rund 100 Jugendliche nahmen an diesem freiwilligen Ereignis teil, lauschten den Worten der Predigt und sangen die Kirchenlieder mit.

„Ihr seid das Licht der Welt!“ Mit diesen Worten Jesu eröffnete Superintendent Ulrich Lilie den Gottesdienst am letzten Tag des dritten Jugendlandtages in Düsseldorf. Aus dem Flur vor dem Plenarsaal des Landtages wurde innerhalb kürzester Zeit eine kleine Kirche. Auf die provisorische Bühne wurde ein Kreuz aus Stahlgestänge gestellt und das Publikum wurde durch die hereinscheinende Sonne gewärmt.

Dass es überhaupt zu diesem ersten Gottesdienst gekommen ist, ist den Teilnehmern des letzten Jugendlandtages vom Juni 2009 zu verdanken. Diese hatten den Vorschlag gemacht, eine solche Andacht als Abschluss zu gestalten. Diese Idee griffen die Organisatoren um Doro Dietsch auf und setzten sie mit Hilfe von Superintendent Ulrich Lilie und dem katholischen Priester Dr. Karl-Heinz Vogt um.

Doch auch die Teilnehmer des Jugendlandtages trugen ihren Teil zum Gottesdienst bei. Ihnen wurde am Donnerstag ans Herz gelegt, sich Gedanken über ein Fürbitten-Thema zu machen. Die Fürbitten trugen sie dann während des Gottesdienstes vor. Auch die stellvertretende Landtagspräsidentin Carina Gödecke und Doro Dietsch trugen ihre Fürbitten vor. Es ging um die Aufgabe von Ehrenamtsträgern, Politikern und die Gleichheit aller Menschen. Weiterer Inhalt der Gebete war die Bitte, Gott möge allen Menschen auf der Welt in jeder Situation zur Seite stehen und ihnen Kraft auf ihrem weiteren Lebensweg geben.

Da der Gottesdienst bei dem diesjährigen Jugendlandtag sehr gut angenommen wurde, wird er im nächsten Jahr mit Sicherheit auch wieder auf dem Programm stehen.

 

Superintendent Ulrich Lilie (l.) und Prälat Dr. Karl-Heinz Vogt haben den Gottesdienst gestaltet

Superintendent Ulrich Lilie (l.) und Prälat Dr. Karl-Heinz Vogt haben den Gottesdienst gestaltet

 

  • Share/Bookmark

Tags: , ,

Kommentar eingeben