Die Beschlüsse des Jugendlandtags für Europa

Oktober 9, 2010 Europa

Die Abgeordneten des Jugendlandtags in Nordrhein-Westfalen haben im Plenum den Antrag der Initiative zur Förderung des Europäischen Gemeinschaftsgedankens angenommen. Die Änderungsanträge von den Vertretern von Bündnis 90/die Grünen und FDP wurden abgelehnt.
von Julia Kost
Die jugendlichen Abgeordneten stimmen im Plenum ab

Die jugendlichen Abgeordneten stimmen im Plenum ab


Der dritte Jugendlandtag in Nordrhein-Westfalen hat im Plenum getagt. Die Entscheidungen zum Ausschuss Europa und Eine Welt sind hier zusammengefasst:

  • Projekte, die von der EU gefördert werden sollen durch Hinweisschilder gekennzeichnet werden. Die Höhe der Förderung soll angegeben werden.
  • Die Aufklärungsarbeit über die EU soll – zum Beispiel verstärkt über moderne Medien – intensiviert werden.
  • Das Thema “Europa” soll in den Lehrplänen verpflichtend eingeführt werden.
  • Auslandspraktika sollen verstärkt gefödert werden – auch durch mehr Stipendien
  • Die EU-Flagge sowie die Deutschlandfahne sollen an öffentlichen Gebäuden permanent gehisst werden.
  • Kommunen sollen Europäische Kulturfeste ausrichten, zu denen sie Delegationen der jeweiligen Partnerstädte einladen.
  • Reisen und Klassenfahrten in die Europäischen Kulturhauptstädte sollen finanziell gefördert werden.

Die Grüne-Fraktion forderte in ihrem Änderungsantrag die Beflaggung aus dem Antrag heraus zu streichen. Die FDP-Vertreter des Jugendlandtags schlugen den 9. Mai (Europatag) als gesetzlichen Feiertag vor. Beide Änderungsanträge wurden mit großer Mehrheit abgelehnt.

Rückschlag für den Europatag als Feiertag

  • Share/Bookmark

Tags: , , ,

Comments (2)

 

  1. [...] am Sonnabend. Auch Maik Raschke von den Grünen – im grünen Hemd – stand hinter dem Antrag zur “Förderung des europäischen Gemeinschaftsgedankens”.”Europa ist unsere Zukunft, Unterschiede zwischen Europäern trennen nicht, sondern [...]

  2. [...] Die Beschlüsse des Jugendlandtags für Europa [...]

Kommentar eingeben